HERZLICH WILLKOMMEN AUF UNSERER WEBSEITE

Mit einer langen Eröffnungsnacht startete das Zistersdorfer Stadtmuseum nach langen Umbau und Renovierungsarbeiten mit der Sonderausstellung „19. Jahrhundert“. Der Obmann des Museums, Rudolf Streihammer, Obmannstellvertreter Johann Hofstetter und Bgm Komm.Rat. Wolfgang Peischl können zu Recht stolz auf das neue Museum sein.

 

In liebevoller Detailarbeit wurden antike Stücke, Urkunden und wertvolle alte Gebrauchsgegenstände renoviert und präsentiert. Das älteste Exponat ist eine Aufzeichnung über den Besitzstand der Herrschaft Zisters­dorf aus dem Jahr 1531, weiters sind die verbrieften Stadtrechte Kaiser Maximilians II. aus dem Jahr 1569 ausgestellt.

Das Museum soll außerdem mit Sonderausstellungen und Veranstaltungen belebt werden. 2006 fand die erfolgreiche Kuruzzen-Sonderausstellung statt. Weiters will man einen zusätzlichen Raum für eine Privatsammlung schaffen. Ende April 2012 wurde die Ausstellung mit dem Thema 2. Weltkrieg eröffnet.

„Wir wollen alle drei bis vier Monate einen Schwerpunkt zur Geschichte der Katastralgemeinden setzen“, erklärt Hofstetter. Dazu sollen Vorträge und einen anschließenden Museumsbesuch angeboten werden.

Termine

 

Lange Nacht des Stadtmuseums: 13.10.2018

Thema: Offene Tür im Archiv des Stadtmuseums

 

 

G`schichten aus Zistersdorf: 20.11.2018 in der Kellerbühne